Die Corona-Impfung steht vor der Tür und mit ihr die Hoffnung auf ein baldiges Ende der Pandemie. Aber viele haben auch Angst vor dem schnell entwickelten Impfstoff und fragen sich, was passiert, wenn doch etwas schief geht? 

Überraschend auf den ersten Blick, aber Folgeschäden durch Impfungen sind nicht unbedingt über die Krankenversicherung abgedeckt. Vielmehr handelt es sich bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen, die auf einen Impfstoff zurück zu führen sind, um ein sogenanntes Unfallereignis und dafür ist die Unfallversicherung zuständig. Doch nicht jede Unfallversicherung zahlt bei Impfschäden. Hier kommt es sehr auf die Vertragsbedingung - das Kleingedruckte - an.

Wir überprüfen deinen Unfallversicherungsschutz! Denn gerade in einer Zeit, in der eine große Anzahl von Impfungen geplant sind, ist es sinnvoll, über den Versicherungsschutz nachzudenken und ihn zu optimieren. Falls du noch keine Unfallversicherung hast, solltest du vor der Impfung eine Unfallversicherung abschließen - denn für den Abschluss muss man entsprechende Gesundheitsfragen beantworten. Sprich uns gerne darauf an – wir erstellen dir ein passendes Angebot.